Teaser - Regionen und Städte

  • Seid gegrüßt Ascendant


    Heute bringen wir Ihnen einige Screenshots und die Geschichte der wichtigsten Städte und Regionen in der Welt von A:IR! Das vom Krieg zerrissene und geheimnisvolle Land, in dem A:IR stattfindet, hat eine ganze Menge Geschichte hinter der Vielfalt der verschiedenen Landschaften. Sehen und lernen Sie die schönen Städte und Landschaften kennen, die Sie in Zukunft erkunden können. Viel Spaß!


    Nousgard Continent


    Sunsetville

    Sunsetville liegt auf der Hauptinsel Nousgard und ist bekannt als die größte Stadt und das wirtschaftliche Zentrum von Nousgard. Der Sonnenuntergang ist dort so schön, dass der Name Sunsetville noch heute verwendet wird. Sunsetville war zunächst ein Flüchtlingslager für diejenigen, die dem Großen Krieg von Harth entkommen sind. Seitdem hat sie sich erweitert und zu einer florierenden Stadt entwickelt.


    Die Spuren der Vergangenheit sind selten und nur in den alten Gebäuden des Gewerbegebietes zu finden. Heute ist sie eine würdige Stadt mit großen Gebäuden wie dem Auditorium und der Itea Music Hall.


    Die Sunsetville Plaza ist ein wichtiger Platz, an dem die Stadt begann und an dem sich auch der heilige Sephiroth-Baum befindet. Der Sephiroth-Baum war ein heiliger Baum des Itea-Clans und wurde an Bord des Ambrions gebracht, um dem Großen Krieg von Harth zu entkommen. Auf dem Ambrion schützte der Sephiroth-Baum das Volk mit seinem Schild, das von der Wurzel des Baumes bis zur Ankunft Ambrions in Nousgard geschaffen wurde. Seitdem benannte der Clan der Itea, der Nousgard regierte, den Sephiroth-Baum als Wächter von Nousgard und verwendete auch das Bild des Baumes im Nousgard-Symbol. Die Menschen in Nousgard betrachten den Sephiroth-Baum als heilig und die Sunsetville Plaza, wo sich Sephiroth befindet, dient als Zentrum der Stadt.


    Sunsetville besteht aus einem Wohngebiet, einem Geschäftsviertel und einer Expeditionszentrale. Die Itea Music Hall in der Wohngegend wird von den Menschen als kulturelle Einrichtung genutzt, wo von Zeit zu Zeit verschiedene Aufführungen stattfinden. Das Geschäftsviertel liegt rund um den Hafen und hat alles, was man in der Nähe braucht, so viele Menschen kommen und gehen aus diesem Viertel. Die Expeditionsleitung ist für die Sicherheit von Nousgard verantwortlich. Es gliedert sich in die Zentrale und das Auditorium, das für Trainingszwecke genutzt wird. Die Auditorien sind auch für Zivilpersonen zugänglich und werden außer in Ausnahmefällen als Bildungseinrichtung genutzt.



    White Citadel

    Die Weiße Zitadelle ist die älteste Burg in Nousgard und es ist auch die Burg, die am längsten gebaut wurde.

    Sie wird Weiße Zitadelle genannt, weil sie mit hauptsächlich weißen Ziegeln befestigt wurde.

    Die weiße Farbe des Schlosses symbolisiert die weißen Haare, die für den Iteaclan, der Nousgard regiert, charakteristisch sind.


    Nach der Flucht aus Harth leitete der Itea-Clan den Bau der Weißen Zitadelle, um die Legitimität des Itea-Clans als herrschender Clan von Nousgard zu behaupten.

    In Nousgard war es üblich, eine Festung zu bauen, die das Clan-Domizil symbolisiert.


    Zuerst sollte die Weiße Zitadelle im Auditorium in Sunsetville gebaut werden, aber Ischld Itea, der damalige Herrscher, widersetzte sich der Idee. Ischld Itea bestand darauf, dass das Schloss prächtiger und autoritärer sein sollte und dass es an einem Ort hoch oben gebaut werden musste, der Sunsetville vollständig überblicken kann.


    Trotz zahlreicher Einwände gegen den Plan von Ischld Itea wurde er schließlich wie von Ischld beabsichtigt am heutigen Standort gebaut, und Ischld wurde in seiner gesamten Regierung dafür verantwortlich gemacht, Steuergelder zu verschwenden und seine Arbeitskraft wahllos auszunutzen. Trotz ihrer Geschichte behält die Weiße Zitadelle ihren Titel als das berühmteste Gebäude in der Geschichte von Nousgard.

    Der Besitzer der Weißen Zitadelle ist heute der heutige Herrscher von Nousgard, Neyshar Itea.


    Im Gegensatz zu Sunsetville, das gemeinsam von der Expedition und den Nousgardiern verwaltet wird, wird die Weiße Zitadelle ausschließlich von den Nousgardiern verwaltet. Normalerweise ist der Zutritt für die Öffentlichkeit strengstens verboten, aber er ist für Zivilisten von Zeit zu Zeit offen, wenn es ein formales Ereignis gibt.


    Inventus


    Inventus

    Als der Große Krieg ausbrach, gab es Menschen, die mit einem riesigen Luftschiff, Ambrion, dem Harth-Kontinent entkommen konnten. Aber durch die plötzliche Katastrophe gingen viele Menschenleben verloren und mit ihnen einige der Technologien und Fähigkeiten der Menschen auf dem Luftschiff.


    Der Itea-Clan scheute keine Investitionen und versuchte alles, um die verlorene Technologie und Fähigkeiten wiederherzustellen, aber selbst nach langer Zeit wurden die verlorenen Technologien und Fähigkeiten nie vollständig wiederhergestellt. Insbesondere die Wiederherstellung der Ambrion, die die Essenz ihrer verlorenen Technologie war, war das Ziel des Itea-Clans.


    Inventus ist die moderne Version des riesigen Luftschiffes, das auf dem alten Ambrion-Design basiert. Im Gegensatz zu allgemeinen Luftschiffen, die zur Aufklärung oder zum Einsatz eingesetzt werden, wurde sie als fliegende Stadt gebaut, die in der Lage ist, die gesamte Bevölkerung von Nousgard aufzunehmen. Inventus kann in die oberen und unteren Stockwerke unterteilt werden, und es zeigt sich an der Konstruktion des Schiffes, dass Selbstversorgung und Verteidigung gegen Angriffe wichtige Elemente für die Konstrukteure des Luftschiffes waren.


    Im Obergeschoss der Inventus befindet sich eine temporäre weiße Zitadelle, in der Neyshar zusammen mit Plätzen, Werften und Häfen liegt. Im Obergeschoss befinden sich auch Kanonen, die alle zur Verteidigung feindlicher Angriffe vorbereitet sind. Im Notfall wird der zentrale Durchgang, der die Ober- und Untergeschosse verbindet, gesperrt, um zu verhindern, dass Menschen hin und her gehen, um die Bewohner von Inventus zu schützen.


    Die meisten Untergeschosse der Inventus bestehen aus Wohnräumen, Einkaufszentren, Tierzuchtanlagen und Kulturplantagen. Auf dem unteren Hügel, wo die Sephiroth wächst, gibt es auch einen kleinen Garten, der von Nousgard übernommen wurde. Die Menschen der Inventus glauben und haben den Glauben, dass der Schild des Sephiroth sie beschützen wird.


    Harth


    Levitanit-Bergbaugebiet

    Die Levitanit-Minenstätte ist das instabilste Gebiet auf dem Harth-Kontinent, und es gibt immer Konflikte. Darüber hinaus gibt es dort Levitanit-Lagerstätten. Seit der Vorgeschichte ist der Levitanit ein kostbares, seltenes Erz, das nur in bestimmten Gebieten zu finden ist. Aus diesem Grund wurde dort, wo Levitaniten gefunden wurden, ein hohes Konfliktgebiet geschaffen. Vor allem auf dem Harth-Kontinent, wo fortschrittliche Maschinen und Technologien entwickelt wurden, war es üblich, eine Armee zu entsenden, um das Gebiet zu besetzen und die levitanitischen Lagerstätten zu sichern.


    Das Gleiche galt für die Vulpin und Ontari, die Inventus für Harth verließen. Zuerst ließen sich Vulpin und Ontari im Süden bzw. Norden nieder und hatten eine Vereinbarung, sich nicht gegenseitig anzugreifen, bis die Black Herald Invasion vertrieben wurde. Nachdem sich beide Fraktionen jedoch niedergelassen hatten, begannen sie alle, ihr Territorium zu erweitern und erreichten einen Punkt, an dem sie aneinander grenzten. Nachdem der Levitanit in den Schluchten des Levitanit-Bergbaugebietes gefunden wurde, traten die beiden Fraktionen in eine Zeit der ausgewachsenen Opposition ein.


    Derzeit ist Levitanit neben den Schluchten der Abbaustätte auch an anderen Stellen zu finden. Der Große Krieg hinterließ das Land in schrecklicher Unordnung, und einige übrig gebliebene Landfragmente begannen mit der Macht der Levitaniten zu schweben. Aus diesem Grund gibt es in diesen instabilen Schluchten des Levitanit-Bergbaugebietes viele große und kleine Schwimmsteine. Noch heute führen Vulpin und Ontari ihren erbitterten Kampf um die Besetzung dieses spezifischen Territoriums fort, um ihre dominante Position zu etablieren.



    Metal Lava Grand Außenposten

    Metal Lava Grand Außenposten ist ein Außenposten für die Vulpin und ist bekannt dafür, dass er der erste Außenposten ist, der unter der Vulpin-Führerin Eva gebaut wurde.


    Während des Baus der Inventus wurden Ratschläge von Technikern erteilt, die aus Nousgard stammten, damit sie der großen Stadt Sunsetville ähneln können, die von Black Herald zerstört wurde.


    Eva, die Anführerin der Vulpin, sagte ihren Streitkräften während der Eröffnungsfeier, dass die Vulpin ihr Territorium um den Großen Außenposten der Metall-Lava erweitern werden und erklärte, dass es groß genug werden würde, um als ihre Hauptstadt zu dienen. So wie es Sunsetville in Nousgard gab, wollte Eva eine symbolische Hauptstadt für die Vulpin, die zum Metal Lava Grand Außenposten werden sollte.

    Dieser Außenposten ist einzigartig gekennzeichnet durch die Lavazone in der Nähe der Basis. Dieses Gebiet ist sehr trocken und der Vulkan ist noch aktiv.


    Zuerst lehnten viele die Idee ab, weil dieses Gebiet nicht ideal zum Leben war, aber schließlich akzeptierten die Menschen es, weil das Gebiet auch nach der Katastrophe des Ersten Weltkriegs unbeschädigt blieb und es eine große operative Schmiede gab, die blieb.


    Wissenschaftler glaubten, dass diese Schmiede von den Vulpin vor dem Ersten Weltkrieg gebaut wurde und obwohl sie alt und rostig war, war sie dennoch verwendbar. Eva, die Anführerin der Vulpin, wollte diese Schmiede weiter nutzen und beweisen, dass sie die wahren Nachkommen der Vulpin aus der Vergangenheit sind.


    Der Metal Lava Grand Außenposten ist noch keine vollständige Basis, aber er verfügt über die militärische Einrichtung, die in der Lage ist, Besatzungsmitglieder zu entsenden und Luftschiffe zu starten. Es dient auch als die wichtigste Handelsstadt, in der sich eine Vielzahl von Händlern versammelt, um eine florierende Wirtschaft zu betreiben. Es gibt jedoch noch keine zugeteilten zivilen Wohngebiete. Im Gegensatz zu anderen Großstädten wurde sie ausschließlich für funktionale Zwecke geschaffen.



    The Hope Banner

    Royd, der Anführer der Ontari, ließ sich auf dem Harth-Kontinent nieder und plante zunächst den Bau eines riesigen und mächtigen Luftschiffes, vergleichbar mit der Inventus. Der Grund für seinen Plan war, dass die Ontari, wenn der Black Herald als nächstes angreift, einen Außenposten haben würden, der sowohl an Land als auch am Himmel sicher bleiben kann.


    Als sich die Ontari zum ersten Mal auf dem Harth-Kontinent niederließen, war es ein bewaldeter Wald und es war schwierig, genügend Platz zu schaffen, um ein riesiges Luftschiff zu bauen. Aber als die Zeit verging und sich das Gebiet der Ontari ausdehnte, erwarben sie genügend Platz zum Bauen und so begannen sie mit dem Bau des Außenpostens. Dieser Außenposten ist The Hope Banner und repräsentiert die Ontari-Fraktion.


    The Hope Banner ist ein Außenposten, der sich um eine Werft mit einer Vielzahl von Einrichtungen dreht, die um sie herum gebaut werden. Es dient auch als Stadt für die Ontari, aber die Gesamtqualität ist nicht mit den Standards anderer Großstädte vergleichbar. The Hope Banner begann ohne spezielle Flächenplanung zu expandieren und baute um die Werft herum, wenn etwas anderes benötigt wurde. The Hope Banner ist hauptsächlich in 2 Bereiche unterteilt. Ein Bereich ist die Werft, in der die Schiffe gebaut werden, und der andere Bereich ist der kommerzielle Bereich, in dem die Menschen wohnen und Geschäfte machen. Darüber hinaus gibt es rund um den Außenposten militärische Einrichtungen und er ist mit den stärksten Verteidigungsanlagen der Ontari geschützt.



    Burg des Ruhmes

    Die Burg des Ruhmes ist eine riesige Burg, die inmitten der verlorenen Ländereien gefunden wurde. Es ist eines der wenigen Gebäude, das durch die Katastrophe des Ersten Weltkriegs keinen Schaden erlitten hat. Die Menschen glauben, dass das Land, auf dem die Ruhmesburg erbaut wurde, ursprünglich nicht schwimmend war und dass es vom Menschen geschaffen wurde.


    Um die Burg des Ruhmes zu verstehen, musst du zuerst den Himmelstempel kennen. Der Himmelstempel wurde gebaut, um den Glauben der Anhänger von Khaput, der als Schöpfer von Harth bekannt ist, zu beweisen. Es war auch bekannt als das schönste Gebäude aus der Vergangenheit Harth. Es ist besonders bekannt dafür, dass es mit Hilfe der Energie, die aus den vielen anderen künstlichen schwimmenden Landstücken, die es umgeben, gewonnen wird, vom Boden aus schwebt.


    Nachdem der Himmelstempel fertiggestellt war, begannen viele andere, die sich von der Schönheit des Entwurfs angezogen fühlten, ähnliche Burgen zu bauen. Derjenige, der dem Himmelstempel am ähnlichsten ist, ist die Burg des Ruhms.


    Die Kosten für die Herstellung von künstlichem schwimmendem Land waren damals so astronomisch, dass es für einen Einzelnen unmöglich war, es sich allein zu leisten. Die Vulpin und die Ontari beendeten ihren langen Konflikt und beschlossen, die Ausgaben auf halbem Weg zum Bau der Burg des Ruhms zu teilen.


    Diese Burg wurde nicht für die eigentliche Nutzung gebaut und hat im Gegensatz zu anderen Burgen keine Wohngebiete und ist nicht mit Verteidigungsanlagen ausgestattet. Da diese Burg sowohl von der Vulpin als auch von den Ontari erbaut wurde, hat sie an beiden Enden im Norden und Süden Tore. Die langen Straßen am Eingang jedes Tores wurden als Häfen für Luftschiffe genutzt. Im Laufe der Zeit entstanden Gewerbeflächen an den Toreingängen, als mehr Menschen das Schloss des Ruhms besuchten.


    Das verlorene Land, in dem die Burg des Ruhms gefunden wurde, war ein leeres Land, das sowohl Vulpin als auch die Ontari vermieden haben, da es aus kleinen schwimmenden Landstücken bestand, die es schwierig machten, sich ihr zu nähern, und auch in diesem Gebiet wurden keine Levitaner gefunden.


    Der Grund, warum das verlorene Land und die Burg des Ruhms wichtig wurden, ist, dass die Burg eine taktische Struktur ist, die für den Luftkampf hilfreich sein kann. Und nach der Entdeckung der Burg des Ruhmes beginnen sowohl die Vulpin als auch die Ontari wieder einmal zu streiten, um dieses Gebiet für den Ruhm des Harth der Vergangenheit einzunehmen.




    Quelle: https://forum.airthegame.com/i…regions-and-cities.13601/