Teaser - Vulpin & Ontari Fraktion

  • Seid gegrüßt, Ascendant


    Diesen Monat haben wir einige Hintergrundinformationen über unsere beiden Fraktionen Vulpin und Ontari! Einige von euch haben vielleicht bereits entschieden, mit welcher Fraktion ihr euch zusammenschließen wollt, aber vielleicht ändert ihr eure Meinung, nachdem ihr herausgefunden habt, worum es bei ihnen geht.


    Als zusätzlichen Bonus haben wir auch einige Hintergrundgeschichten über das Solumn Empire und was zu ihrem Untergang geführt hat. Wir hoffen, dass dir der Teaser dieses Monats gefällt und lass uns wissen, was du denkst!



    Vulpin

    Die südlichen Hunan bildeten die ethnische Mehrheit der Vulpin-Fraktion und ihre Macht konzentrierte sich auf das Gebiet von Dharan, das ursprünglich südlich des Harth-Kontinents lag. In der Vergangenheit war die Dharan-Region von Harth bekannt für ihre großen landwirtschaftlichen Flächen und die Vulpin betrachteten Wasser als ihre wertvollste Ressource. Es war offensichtlich, dass ihre Bannerfarben blau sein würden, um diese wichtige natürliche Ressource widerzuspiegeln, und die blauen Farben werden bis heute als Symbol für die Vuplin verwendet.


    Vor der Gründung des Solumn Empire waren die Vulpin die reichste und mächtigste Fraktion auf dem Harth-Kontinent. Ihr kultureller Einfluss auf Harth war aufgrund ihrer reichen landwirtschaftlichen Bestände und ihrer Affinität zu hochwertiger Kunst aller Art enorm. Schließlich wurde das Solumn Empire mit den Ontari gegründet und beide ethnischen Gruppen begannen sich zu vermischen. Im Laufe der Zeit waren die Vulpin keine einzelne ethnische Gruppe mehr, sondern alle Menschen, die im südlichen Teil des Solumn Empire lebten.



    Ontari

    Die Ontari wurden im Urabos-Gebiet gebildet, das ursprünglich nördlich des Harth-Kontinents liegt.... In der Vergangenheit war Urabos ein Gebiet mit hohen Bergen und großen Wäldern. Infolgedessen hatten die Ontari viele jagdbegabte Krieger, die Ehre und Vertrauen als eine ihrer wichtigsten Tugenden betrachteten. Sie benutzten gerne die Farbe Rot, die das Herz der Beute symbolisierte. Das zeigt sich in ihren tiefroten Bannern.


    Vor der Gründung des Solumn Empire hatten die Ontari ein großes Territorium und eine mächtige Armee. Sie dominierten die rauen Berge und wuchsen schnell, indem sie große und kleine Kräfte aufnahmen. Schließlich wurde das Solumn Empire mit den Vulpin gegründet und beide ethnischen Gruppen begannen sich zu vermischen. Im Laufe der Zeit waren die Ontari keine einzelne ethnische Gruppe mehr, sondern alle Menschen, die im nördlichen Teil des Weltreiches lebten.



    Bonus: Solumn Empire

    In der fernen Vergangenheit schlossen sich die Fraktionen Vulpin und Ontari zusammen, um das Solumn Empire zu bilden. Das Solumn Empire begann sich zu entwickeln und die Technologie wurde zum wichtigsten Aspekt ihrer Gesellschaft. Überall dort, wo das Imperium Einzug hielt, begannen fortschrittliche Maschinen aufzutauchen. Als das Imperium wuchs, wurden sie besessen von ihrer Technologie und schließlich dem Wunsch nach Unsterblichkeit durch diese Technologie. Diese Suche nach einem unendlichen Leben begann das Solumn Empire zu korrumpieren und ein Bürgerkrieg begann sich zu entwickeln.


    Die Gewalt innerhalb des Solumn-Imperiums wurde so groß, dass diejenigen, die ursprünglich unter den Bannern von Ontari und Vulpin flogen, begannen, sich zu ihrer eigenen Sicherheit zu trennen. Diejenigen im Solumn Empire, die nach Unsterblichkeit suchen wollten, brachten schließlich eine böse Korruption auf sich. Ein Monster, das mit der gleichen Technologie namens Black Herald geschaffen wurde, begann das Land Harth zu verwüsten. Um den Bürgerkrieg und die Zerstörung durch den Black Herald zu vermeiden, suchten viele Bürger Zuflucht auf der schwimmenden Insel Nousgard.


    Der Rest der Vulpin und Ontari sind die Nachkommen derer, die Harth nach seinem Zusammenbruch verlassen haben. Nachdem sie dem Fluch von Harth entkommen waren, konnten sie mit den Menschen von Ontari in Nousgard eine neue Zivilisation aufbauen. Als sie jedoch mit der Niederlage des Black Herald auf Harth fielen, hat sich der Fluch wieder auf die Vulpin und Ontari ausgebreitet.