Juliane the Asassine

  • Vorab möchte ich sagen, bitte achtet nicht auf die rechtschreibung, ich bin nicht gerade der beste darin. Dies soll einfach nur aus Spaß eine Geschichte werden über ein Char aus A:IR. Ich werde an dieser geschichte immer wieder daran schreiben. Könnt mir gerne anreize geben was ihr euch eventuell vorstellen könntet was darein passt. Dies bitte aber nur als Private Massage da ich hier als Kommentar die Kapitel erweitern werde. Es kann auch etwas durcheinander sein, denn ich schreibe so wie es mir gerade in den gedanken kommt. :)





    Hallo mein Name ist Juliane und komme aus dem kleinen Ort Ambrones. Recht früh in der Kindheit nannte man mich Heaven's child. Ich weiß nicht warum die mich so nannten. Von meinen Eltern weiß ich recht wenig da sie Früh gestorben sind und seit dem bin ich von einer Familie zur nächsten gereicht worden. Ich weiß nicht wieso aber bei allen wo ich bin, sterben diese recht schnell.

    Ich bin inzwischen 16 Jahre alt und reise durch die fernen Länder. Habe vieles schon erlebt und auch gesehen, ob es Enthauptungen sind oder Sterbende alte Menschen. Von ein Dorf zum nächsten gehe ich Tag ein Tag aus. Ich werde nie eine Heimat finden denn ich bin überall bekannt. Selbst in die Stadt Bellovaci die Tolerant sein soll, haben mich nicht durch die Stadttore gehen lassen. Ich muss in Ställen schlafen wo ich einbreche und bevor der Bauer was mit bekommt muss ich wieder weg sein. Es ist wie ein Leben auf flucht. Wo soll ich hin, was soll ich machen?. Das sind fragen die ich mir stelle. Ich bin schon 16 Jahre alt und seit 3 Jahren bin ich alleine unterwegs. Viele Männer hatten versucht zu Vergewaltigen aber ich werte mich stärker als die Dachten, Ich zog schnell einen Dolch und schnitt ihnen an den Beingelenken die Sehne durch, weswegen ich abhauen konnte. Ich weiß das es irgendwann kein entkommen gibt. Aber bevor die sowas mit mir machen Sterbe ich lieber.

    Ich kann mich noch gut an die Letzte Familie erinnern die mich aufnahm, die wahren Diebe, sie wurden von den Rittern aus der Stadt Bellovaci festgenommen und 2 Tage später hingerichtet. Ich sollte dabei sein um nicht selber eine Diebin zu werden. Aber ich muss ja überleben und da muss ich nun auch Stehlen. Inzwischen beklaue ich nur noch die Reichen Adel, ich weiß das ich deswegen hingerichtet werden kann aber ich möchte auch leben. Es ist ja nicht so das ich alles nehme, ich klaue denen etwas essen. Bisschen Gold, das bemerken die doch eh nie. So dachte ich immerhin denn es gab keine Steckbriefe über mich als Gesuch. Daher kann ich sagen das ich recht gut Klauen kann. Ich sollte mich deswegen nicht loben aber dennoch lobe ich mich mit einen Grinsen im Gesicht.

    Als ich eines Abends in einem Adelshaus rein stieg, war da ein Kleines Mädchen, würde sagen das sie 11 Jahre alt war oder sogar jünger. Sie hatte keine angst, ganz im gegenteil, sie Fragte mich ob ich hunger hatte, denn mein Magen knurte laut als ich sie sah. Ich sagte ihr das ich seit 3 Tagen nichts mehr gegessen hatte und im nu nam sie meine hand zehrte mich in Küche. Ich fragte die kleine warum sie keine Angst hatte, sie meinte " Wer hunger hat kann nicht böse sein " ich musste leicht schmunzeln als sie dies sagte. Sie hat mir etwas Suppe gegeben die zwar kalt war aber sehr lecker. In der zeit hat sie mir ein Beutel voll mit Brot, Äpfel und Trockenfleisch fertig gemacht. Sie fragte mir als ich fertig war mit dem Essen, ob mir nicht kalt sei. Ich schaute runter und bemerkte das ich überall löcher hatte, ich zitterte und meine Lippen waren Blau, sie gab mir einen Umhang und meinte, das dieser aus Bärenfell sei. So roch er auch, scheint also ein neuer zu sein. Ich bedankte mich dafür denn ich muss los, ich habe eine Kutsche gehört die unten anhielt. Schnell laufe ich zum fenster und Sprang raus. Unten schaute ich nach oben und die Kleine winkte mir zu. Schnell verschwinde ich wieder in den Wald der da angrenzt. Mir war wirklich warm, das Fell ist dick und reichte bis zum Boden. Das muss wohl ein ganz großer Bär gewesen sein, dachte ich mir. Ich lief weiter bis zur einer Höhle wo ich die Nacht über schlafen werde.


    Kapitel 1 Ende

    Auch wenn es zeit wird nach vorne zu schauen, wird die Vergangenheit immer eine rolle spielen.


    Streamer Name: WTFlox

    werde spontan streamen auf Twitch :D